• Seite 2
  • Page 2

ECOUTON „TransAr“

Ein Lautsprechergehäuse dient vorrangig dazu, den akustischen Kurzschluss zu verhindern, der die Ausbeute an akustischer Energie schmälert.

Aber jedes Lautsprechergehäuse hat auch eine mathematische Funktion, die es als „Eingangsfilter“ für den Bass definiert und das bedeutet verändernden Einfluss. Im Klartext, das Lautsprechergehäuse bestimmt maßgebend die Bassqualität des Lautsprechers.

Ein Dipol ist demnach ein Hochpass mit der Filterfunktion 1. Ordnung. D.h. er arbeitet im akustischen Kurzschluss und seine akustische Energie wird ab Eintritt des Kurzschlusses um 6 dB je Oktave geringer, bis zur Eigenresonanz, darunter gibt es keine Nutzenergie mehr.

Diesen Energieverlust kompensieren wir mit Membranfläche, elektrischer Leistung und wenn noch nötig, mit einer Entzerrung im DSP.